Über das Kinomobil

Kino, wo es kein Kino mehr gibt
Der „Kinomobil Baden-Württemberg e.V.“ ist ein seit 1986 bestehender gemeinnütziger Verein, der sich die Verbreitung und Stärkung von Filmkultur in kinolosen Regionen zum Ziel gesetzt hat. In Kooperation mit Städten und Gemeinden, sowie sozialen und kulturellen Einrichtungen organisieren und betreuen wir Filmvorführungen in kinolosen Orten in ganz Baden-Württemberg. Derzeit gastieren wir mit monatlich wechselndem Filmprogramm in etwa 90 Gemeinden in ganz Baden-Württemberg.

Wir sind mehr als nur Abspielstelle für Filme
Wir sehen uns heute verstärkt als ein lokal verankertes Kulturangebot, einen Ort der Kommunikation und der Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen, sowie eine Kooperationsmöglichkeit für kulturelle und soziale Initiativen. Wichtiges Anliegen ist dabei, das Interesse am Gemeinschaftserlebnis Kino zu wecken. Wir ermutigen unsere Spielpartner, lokale Vereine und Institutionen in die Veranstaltungen mit einzubeziehen, sei es für die Bewirtung, für Begleitaktionen oder für Einführungen und Diskussionen. Bei der Zusammenstellung des Filmprogramms achten wir besonders auf ein pädagogisch wertvolles aber auch vielseitiges Kinderprogramm und eine ausgewogene Mischung aus guten aktuellen Kinofilmen und anspruchsvoller Filmkunst. Besonderes Augenmerk liegt auf deutschen und europäischen Produktionen.

 

QUELLE: http://www.kinomobil-bw.de